29 Mädchen und Jungen stürmten am Dienstag, den 24.01.2017  die Dreifachsporthalle, wo der TTK Anröchte den alljährlichen Ortsentscheid der Minimeisterschaften ausrichtete. Die „minis“ zeigten in fünf Altersklassen unter den Augen ihrer Eltern sehenswerte Ballwechsel.

Gewonnen haben eigentlich alle, die mitgemacht haben, da der Spaß am Spiel im Vordergrund stehen sollte. Die ersten Plätze erkämpften sich in den verschiedenen Altersgruppen Eva Naber vor Leonie Huber und Max Zimmermann vor Felias Vogt bei den Jünsten Teilnehmern bis Jahrgang 2008, in der Altersklasse 2 siegte Anika Kanke vor Amelie Warketin und Marlon Ruploh, im letzen Jahr noch dritter in seiner Altersklasse vor Mohammed Reza Ahmadi. Johannes Reen belegte vor Max Bergmann in der Klasse der ältesten Jungs den ersten Platz, die Klasse der Mädchen Jahrgang 2004/05 blieb unbesetzt. Allen Erstplatzierten wurde der Pokal von Kristina Haas überreicht, die sich im letzten Jahr sogar bis in die Westdeutsche Ebene der Minimeisterschaften spielte.

In Soest folgt nun am 12.03. der Kreisentscheid, bei dem sich die besten Nachwuchsspieler für die Bezirksebene qualifizieren können. Alle Teilnehmer erhielten neben kleinen Sachpreisen eine Urkunde. Sie haben zudem freien Eintritt zu allen 2. Bundesligaspielen der Anröchter Damenmannschaft. Dieses gilt übrigens auch für die Teilnehmer anderer Ortsenscheide.

Die mini-Meisterschaften sind die erfolgreichste Breitensportaktion im deutschen Sport. In 31 Jahren haben knapp 1,4 Millionen Kinder in ganz Deutschland daran teilgenommen – und den Tischtennisvereinen nebenbei viele neue Mitglieder beschert. Sie vermitteln den Kleinen nicht nur Spaß, sie waren auch für einige spätere Nationalspieler der erste Schritt beim schnellsten Rückschlagspiel der Welt. Bastian Steger (SV Werder Bremen) ist so ein Beispiel: Er gewann bei Weltmeisterschaften zweimal die Silbermedaille mit der deutschen Herren-Nationalmannschaft und wurde Deutscher Meister im Einzel und Doppel.

Wer einmal Lust bekommen hat, den Schläger am Tischtennistisch zu schwingen, der kann in Anröchte einfach mal beim Nachwuchstraining vorbeischauen oder direkt mittrainieren. Dienstags von 16 bis 18 Uhr in der Dreifachsporthalle leiten ausgebildete Nachwuchstrainer die Kinder an. Freitags steht die Halle ab 17:30 Uhr ebenfalls für freies Training offen. Für Bambinis von 5 bis 8 Jahren gibt es  Dienstags von 16:30 Uhr bis 17:30 Uhr ein speziell zugeschnittenes Angebot. Auch hier einfach mal während der Trainingszeiten reinschauen oder direkt mitmachen, Sportkleidung und – schuhe sind erforderlich, alles andere ist vor Ort verfügbar. Alle Teilnehmer und auch alle Interessierten sind herzlich eingeladen.
 

Weitere Infos gibt es auf der Homepage http://ttk-anroechte.de oder auch bei Jugendwart Lars Juchhoff unter 0152 28953987.

Der TTK wünscht einen guten Start ins neue Jahr. Das erste Training 2017 startet am Dienstag, den 3. Januar um 17:30 Uhr. 

letzter Trainingstag vor den Weihnachtsferien ist

 

             Freitag, der 23.Dezember 2016

 

Wir starten mit dem Training wieder am

 

       Dienstag , den 3. Januar 2017

 

zu den üblichen Zeiten.

 

 

Frohe Weihnachten und ein gesundes, erfolgreiches neues Jahr.

TTK-Mädchen lassen nicht locker

ANRÖCHTE - Auch im letzten Spiel der Hinrunde ließen die Bezirksliga-Tischtennismädchen des TTK Anröchte beim 10:0 in Spexard nichts anbrennen und feierten damit den siebten Sieg im siebten Spiel. Damit machten die Schützlinge von Guido Titze und Lars Juchhoff auch die inoffizielle Herbstmeisterschaft perfekt. 

zum Arttikel auf  "Der Patriot online"

 

Termine

Spiellokal 1: DSH

Zum Spiellokal 1 von:

Dreifachsporthalle, Im Hagen 4, 59609 Anröchte

Spiellokal 2: GSH

Zm Spiellokal 2 von:

Grundschulhalle, Kapellenweg 10, 59609 Anröchte

Joomla!-Debug-Konsole